dérive dérive
Sampler / Heft 62 (1/2016)

Sampler / Heft 62 (1/2016)

8 EUR
Wel­che Chan­cen bie­tet eine Ad­ap­ti­on der chi­ne­si­schen Dan­weii für die Ver­bes­se­rung der Wohn­qua­li­tät von Wan­der­ar­bei­te­rIn­nen in Städ­ten wie Shen­zhen? Was sind die Ur­sa­chen für die ka­ta­stro­pha­le Woh­nungs­si­tua­ti­on in Kairo? Was prägt eine De­par­tu­re City wie Prisht­i­na? Hat das ehe­ma­li­ge ge­sell­schaft­li­che Zen­trum Bei­ruts, der Mär­ty­rer Platz, eine Chan­ce seine Funk­ti­on zu­rück­zu­ge­win­nen? Wie kön­nen die Fol­gen von ex­tre­men Um­welt­er­eig­nis­sen zu einer Chan­ce für die Stär­kung von Resi­li­enz wer­den? Hat Ber­lin-Lich­ten­berg das Po­ten­zi­al von einer ehe­mals durch Pa­ra­noia ge­präg­ten Si­tua­ti­on in ein of­fe­nes ur­ba­nes städ­te­bau­li­ches Ge­fü­ges über­führt zu wer­den? Das sind ei­ni­ge der Fra­gen, die sich die Au­to­ren und Au­to­rin­nen in der ers­ten Aus­ga­be 2016 von dérive stel­len.